Rund 350 Teilnehmer zählt bisher der Buchsommer Sachsen allein in Chemnitz in diesem Jahr. "Damit", so Curt Bertram, Vorsitzender des Vorstands unseres Vereins, "sehen wir uns in unserem Anliegen, die Leselust bei jungen Menschen zu wecken und zu erhalten, gerade in von der Coronapandemie bestimmten Zeiten mehr als bestätigt." Der Förderverein unterstützt den Buchsommer Sachsen in Chemnitz in der Stadtbibliothek im Tietz und in den Außenstellen Einsiedel, Vita-Center und Yorck-Center nunmehr im bereits elften Jahr mit jeweils 1.000,- Euro.

Das Duo ROTER MOHN umrahmte die Festveranstaltung zum 25jährigen Jubiläum des Puschkin-ClubsAm 22. November 2019 wurde im TIETZ das 25-jährige Jubiläum des Puschkin-Clubs würdig begangen. Das Duo ROTER MOHN bot einfühlsame russische Romanzen, Lieder der russischen Roma und auch deutsche Songs dar. Das zahlreich erschienene Publikum war von dem Auftritt begeistert und sang zum Teil die bekannten Lieder mit. Dieses Gesangsduo, das bereits im Jahr 2016 den Puschkin-Club besuchte, zeigte mit Balalaika- und Gitarrenbegleitung sein professionelles Können.

Wolfgang WeidlichIn großer Trauer und tief empfundener Dankbarkeit nehmen wir von Herrn Wolfgang Weidlich Abschied.

Wolfgang Weidlich verstarb am 7. Juni 2019 im Alter von 90 Jahren.

Der erfolgreiche Frankfurter Verleger wurde in Chemnitz geboren und behielt Zeit seines Lebens eine enge Verbindung zu seiner Heimatstadt. Der Buchhändler und Verleger Wolfgang Weidlich gründete 1992 unseren Verein „Förderer der Stadtbibliothek Chemnitz“. Ein Glücksfall für die Bibliothek, der Weidlich über die Jahre etwa 40 PKW-Ladungen mit Büchern überbrachte. Persönlich. Insgesamt legte er hierfür 40.000 Kilometer zwischen alter und neuer Heimat zurück – fährt gewissermaßen einmal um die ganze Welt.

Auch für den Chemnitzer Geschichtsverein war Wolfgang Weidlich ein Begleiter mit Herz und Tat. Er finanzierte einen Wettbewerb zu stadtgeschichtlichen Arbeiten von Schülerinnen und Schülern sowie Studierenden. Elf Mal wird der nach ihm benannte „Wolfgang-Weidlich-Preis“ von 1996 bis 2017 vergeben.

Insgesamt stellte Wolfgang Weidlich der Stadt Chemnitz eine halbe Million Euro in Bücher-, Sach- und Geldspenden bereit. Bleibende Werte, nicht nur Zahlen. Wolfgang Weidlich wird der Stadt Chemnitz als treuer Unterstützer, vor allem aber als Mensch in Erinnerung bleiben.

Wolfgang Weidlichs Vermächtnis reicht weit über die Welt der Bücher und Spenden hinaus.

Besuchen Sie unsere Präsenz auf Facebook